Rekordbeteiligung beim Lauf im Ziethebusch

Zum sechsten Regio-Cup-Lauf haben 30 Läuferinnen und Läufer am Mittwoch den Weg in den Ziethebusch in Köthen gefunden. Bei angenehmen Temperaturen und wenig Wind wurden auch schnelle Zeiten gelaufen, obwohl die zwei Kilometer lange Runde den Läufern doch einiges abverlangt.

Beim Lauf über 10 Kilometer hatte Frank Krejcik keine Konkurrenz und war bei seinem Lauf von der Spitze weg nach 36:45 Minuten als Erster im Ziel. Jürgen Benke und Florian Hoffmann kämpften um den zweiten Platz, den Jürgen Benke mit einer Zeit von 41:36 Minuten vor Florian Hoffmann in 41:53 Minuten belegte. In der mit vier Läufern besetzten Altersklasse M60 konnte sich Rüdiger Grey mit 47:57 Minuten knapp vor Frank Stöber behaupten, der nur eine Sekunde danach das Ziel erreichte.

Die Frauen hatten drei Runden und damit 6 Kilometer zu laufen. Hier sicherte sich Bettina Pick mit 30:02 Minuten den ersten Platz vor Kerstin Finze, die 33:01 Minuten gelaufen ist. Um den dritten Platz kämpften Tina Schumacher und Cornelia Krejcik. Mit 34:11 Minuten konnte sich Tina Schumacher durchsetzen und verwies Cornelia Krejcik in 34:21 Minuten auf den vierten Rang. Respekt gebührt Gertrud Sopart, die in der Altersklasse 75 startet und die 6 Kilometer in 47:29 Minuten gelaufen ist.

Bei den Jugendlichen gingen leider nur zwei Teilnehmer über die 6 km an den Start. Aber die Leistungen konnten sich sehen lassen. Den ersten Platz belegte Johannes Pick in 26:33 Minuten und in 27:31 Minuten war Benjamin Twupack im Ziel.

Eine gute Leistung haben auch die Läufer über eine Runde abgeliefert. Hier war Maurice Herold als erster nach 7:53 Minuten im Ziel. Ihm folgten Cedrik Loettel in 8:06 Minuten und Bela Zerrenner in 8:23 Minuten. Mit Wadenbeschwerden kämpfte sich Alexander Finze ins Ziel, weshalb seine Leistung diesmal nicht besonders gut ausgefallen ist.

Kommentar verfassen