Gastbeitrag: Europameister Thomas Ruminski läuft in Köthen Streckenrekord

Die Veranstalter der traditionellen Köthener Halbstundenlauf-Serie staunten am 14.11.2013 nicht schlecht, als sich ein sechsfacher Europameister anmeldete.

Thomas Ruminski aus der SVE Hiddestorf bei Hannover nutzte den Lauf als Tempotraining, da er beruflich bedingt in Sachsen-Anhalt war.
Nach bisher zehn Läufen in 2013 wird der Rekord in Köthen mit 7.980 Metern von Dirk Volkmann gehalten. Mit 8.305 Metern stellte der Hiddestorfer einen neuen Rekord auf und verbesserte die alte Marke um deutliche 325 Meter.

„Ich hatte mir vorgenommen diesen Rekord zu brechen und bin von der Spitze recht schnell angelaufen. Die Bedingungen waren bei 7 Grad und Windstille sehr gut. Es lief sehr flüssig und als ich nach ca. 29 Minuten die 20te Runde und damit 8.000 Meter absolviert hatte, wusste ich es klappt. Im Moment bin ich in der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaften im Halbmarathon und es war ein ideales Training. Der Lauf wurde liebevoll vom FSC Köthen organisiert. Ich weiss jetzt auch dass Köthen gemäß Wikipedia die Welthauptstadt der Homöopathie ist“

, sagte Ruminski.

Kommentar verfassen