FSV-Läufer beim Regensteinlauf am Start

Der erste Lauf des Landescup Sachsen-Anhalt für die Volkssportläufer wurde am Sonntag, dem 22. März in Blankenburg gestartet. Vom Köthener Freizeitsportverein waren sechs Aktive am Start, die auf der anspruchsvollen Strecke des „Regensteinlauf“ gute Leistungen abgeliefert haben. Bei kühlem, aber trockenem Wetter haben alle den ständigen Wechsel bergauf und bergab gut gemeistert.

Über die lange Strecke von 14,3 Kilometer gingen Jürgen Benke und Frank Stöber an den Start. Jürgen überquerte in der M50 die Ziellinie als 7. seiner Altersklasse mit einer Zeit von 1:04:03 Stunden. Frank startet in der M60 und er erreichte einen guten vierten Platz nach 1:10:38 Stunden.

Die kürzere 10 Kilometer lange Strecke lief bei den Frauen Elke Stöber. Bei starker Konkurrenz hat sie sich einen 9. Platz in der W55 mit einer Zeit von 1:03:24 Stunden erkämpft. In der M75 ging Günter Mottl an den Start und erreichte einen guten zweiten Platz mit einer Zeit von 1:05:29 Stunden. In der M80 lief Georg Sopart ebenfalls auf den zweiten Platz und er lief nach 1:08:55 Stunden über die Ziellinie. Otto Kretschmann wurde in dieser AK Dritter und brauchte dafür 1:14:04 Stunden.

Insgesamt war es ein guter Auftakt in die Saison 2015.

Kommentar verfassen