Läuferfeld im Ziethebusch in Köthen

Obwohl es am vergangenen Mittwoch vom Wetter her gesehen keine idealen Bedingungen für Läufer im Ziethebusch in Köthen gab, hat sich doch ein starkes Feld auf die teils mehrmals zu durchlaufende Runde von 2,5 Kilometer begeben.

Sicherlich auch diesen Bedingungen geschuldet waren auf der 5-Kilometer-Strecke, die über zwei Runden führte, die meisten Aktiven am Start. Johannes Pick erreichte das Ziel mit großem Vorsprung in 20:49 Minuten als Erster. Auf dem zweiten Platz war mit Nadine Blum auch schon die erste Frau nach 24:33 Minuten im Ziel. Danach überspurtete Bettina Pick in 24:49 Minuten die Ziellinie, eine Sekunde vor Rüdiger Grey. Ein großes Lob für die vier Teilnehmer, die mit einem Alter von über 80 Jahren unter diesen Bedingungen den Lauf über fünf Kilometer erfolgreich bestritten haben. Werner Bernert war in 38:17 min, Georg Sopart in 39:05 min, Otto Kretschmann in 39:53 min und Gertrud Sopart in 46:39 min im Ziel.

Bei den Jüngsten, über 400 Meter, kam es an der Spitze zum Endspurt zwischen Karl Tiedemann und Timm Wrede. In dieser Reihenfolge erreichten sie das Ziel nach 1:42 beziehungsweise nach 1:43 Minuten.

Den Lauf über eine Runde von 2,5 Kilometer beherrschte Cedrik Loettel. Er überquerte die Ziellinie nach 9:40 Minuten. Den zweiten Platz belegten zeitgleich in 10:45 Minuten Ludwig Schütte und Julian Tiedemann.

Auf die 10-Kilometer-Strecke wagten sich drei Läufer. Hier war Torsten Franke nach 42:02 Minuten der Sieger. Den zweiten Platz belegte Florian Hoffmann in 45:43 Minuten und als Dritter erreichte Frank Stöber nach 51:10 Minuten das Ziel.

Kommentar verfassen