„Kirschblütenlauf“ bei herrlichem Wetter

Am Sonntag führte der FSV Köthen den zweiten Regio-Cup-Lauf dieses Jahres durch. Bei Sonnenschein und Windstille wurden die Läuferinnen und Läufer auf die Strecke geschickt. Von der Gartensparte Zollhaus ging es in Richtung Edderitz und zurück.

Bei den Schülern setzte sich Alexander Finze durch und ist die 1,5 Kilometer in 5:42 Minuten gelaufen. Auf den zweiten Platz lief Jesper Kühnert, der nur 5 Sekunden länger benötigte.

Das größte Feld ging auf der 5-Kilometer-Strecke an den Start. Bei den Frauen war Claudia Herkner der Sieg nicht zu nehmen. Sie war nach 26:54 Minuten im Ziel. Kerstin Finze wurde mit 28:48 Minuten Zweite. Nach 29:06 Minuten wurde Ines Szymanek Dritte bei den Frauen. Auch einige Männer der Altersklassen über M65 gingen über die 5 Kilometer an den Start. Hier konnte Harald Hofmann den ersten Platz belegen. Er lief nach 27:05 Minuten über die Ziellinie. Den zweiten Platz belegten gemeinsam Werner Bernert und Günter Mottl, die 31:48 Minuten für die 5 Kilometer benötigten.

Bei den Männern, die 9 Kilometer zu laufen hatten, siegte Torsten Franke nach 37:39 Minuten vor Sebastian Kupijai in 38:27 Minuten.

Kommentar verfassen