Haideburger Waldlauf

Am Sonntag, dem 7. März, wurde der Haideburger Waldlauf, diesmal unter winterlichen Bedingungen durchgeführt. Die Strecke war vom Veranstalter gut hergerichtet. Dennoch mussten sich die 89 Teilnehmer auf den verschiedenen Strecken­längen stellenweise mit Eis und Schneeglätte abfinden. Durch die durchaus als angenehm empfundene Sonneneinstrahlung wurde jedoch die Strecke teilweise weich.

Aus Köthen sind 11 Aktive nach Dessau gefahren um dort zur Saisoneröffnung am Haideburger Waldlauf teilzunehmen. Der Freizeitsportverein war davon mit 7 Läuferinnen und Läufern beteiligt.

Den Halbmarathonlauf hat Jürgen Benke, der in der AK M45 startet, bestritten und mit einer Zeit von 1:49:13 h hat er einen guten Mittelfeldplatz erreicht.

Über die Strecke von 11,5 km gingen fünf Teilnehmer des FSV an den Start. Thomas Schröter als jüngster der FSV’ler in der M40 lief 1:01:58 h. Georg Grohmann erreichte in seinem ersten Wettkampf in der AK M65 1:04:09 h. Ebenfalls den ersten Wettkampf in der AK M70 bestritt Günter Mottl und war mit 1:06:40 h Zweiter in dieser Altersklasse. Georg Sopart mit 1:12:29 h und Otto Kretschmann mit 1.17:24 h haben unter Beweis gestellt, dass auch im gesetzten Alter von über 75 Jahren diese Strecke noch gut zu bewältigen ist.

Als Sieger des Halbmarathonlaufes hat Eike Dietrich aus Köthen die sehr gute Zeit von 1:24:19 h erreicht und den Zweitplatzierten um fast 8 Minuten hinter sich gelassen. Ebenfalls die HM-Strecke ist Andre Ehrlich gelaufen. Er erreichte das Ziel nach 1:45:12 h. Simone Ehrlich (W50) brauchte für die gleiche Distanz 2:22:04 h. Als jüngster Köthener Teilnehmer ging Andras Dietrich über die 5 km an den Start. Er erreichte das Ziel nach 31:37 Minuten.

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen