Egbert Zabel gewinnt in Großpaschleben

Am Mittwoch fand der fünfte Lauf der Regio-Cup-Serie im Park in Großpaschleben statt. Die Bedingungen waren gut, da die Laufstrecke im Park durch die großen Bäume immer im Schatten lag. Eine Bereicherung war durch die erstmals teilnehmenden Fußball spielenden Kinder aus Großpaschleben an diesem Lauf gegeben. Sie gingen auf der 0,9 Kilometer Strecke und teilweise auch auf der  2,7 Kilometer langen Strecke an den Start.

Bei den Jüngsten lieferten sich Henrik Twieg und Julius Schwertfeger einen spannenden Endspurt um den Sieg über die 0,9 Kilometer. Nach 3:50 Minuten war Henrik Twieg zwei Sekunden vor Julius Schwertfeger im Ziel. Auf dem dritten Platz erreichte Niclas Höhne in 4:33 Minuten das Ziel.

Genauso spannend ging es auf der Strecke über drei Runden und 2,7 Kilometer zu. Hier konnte Jesper Kühnert mit nur einer Sekunde Vorsprung in 11:26 Minuten als Erster vor Ludwig Schütte ins Ziel Laufen.

Bei den Frauen, die ebenfalls drei Runden zu laufen hatten, war Nadine Blum in 12:22 Minuten die Erste im Ziel. Bettina Pick wurde mit 12:28 Minuten Zweite vor Kathrin Tschiedel in 13:09 Minuten.

Sechs Runden mussten die Männer laufen und hatten damit 5,4 Kilometer bis zum Ziel vor sich. Hier war Egbert Zabel der Sieg nicht streitig zu machen und nach 20:45 Minuten hat er die Ziellinie überquert. Zweiter wurde mit gutem Vorsprung Manuel Wagner in 22:49 Minuten vor Frank Stöber, der als Dritter nach 25:49 Minuten das Ziel erreichte.

An dieser Stelle sollen auch einmal die vier Senioren genannt werden, die sich immer noch durch das Laufen fit halten. Alle vier haben das 80. Lebensjahr schon überschritten und sind immer noch aktiv bei den Läufen in der Region dabei. Da ist zuerst Gertrud Sopart zu nennen, die die 2,7 Kilometer in 24:23 Minuten geschafft hat. Bei den Männern haben gleich drei die 5,4 Kilometer absolviert: Werner Bernert in 37:45 Minuten, Otto Kretschmann in 39:01 Minuten und Georg Sopart in 42:05 Minuten. Viel Erfolg wünschen wir für die weiteren sportlichen Aktivitäten!

Kommentar verfassen