Kreismeisterschaften im Langstreckenlauf mit guter Beteiligung

Am Mittwoch, dem 6. Juni trafen sich die Langstreckenläufer auf dem Stadion an der Rüsternbreite in Köthen zu den Kreismeisterschaften der Region. Besonders erfreulich war die Beteiligung in den Schüleraltersklassen.

Bei den Läufen der Schüler über 1000 Meter war Tobias Feige vom Skiclub Köthen der Schnellste. Mit einer Zeit von 3:13 Minuten hat er Johannes Pick, der nach 3:26 Minuten das Ziel erreichte, knapp geschlagen. Ein spannendes Duell lieferten sich auch Cedrik Loettel und Maurice Herold. Cedrik konnte sich mit 4:08 Minuten gegen Maurice durchsetzen, der 4:14 Minuten für die 1000 m benötigte. Auch Mira Kirchberg zeigte ein beherztes Rennen und überquerte die Ziellinie nach guten 4:20 Minuten. In Anbetracht der Zeitnot, in der Jesper Kühnert das Stadion erreichte, war seine Zeit von 4:38 Minuten für ihn ein voller Erfolg. Als jüngster Teilnehmer ging Alexander Finze an den Start über eine Stadionrunde. Mit einer Verbesserung von 4 Sekunden gegenüber dem letzten Lauf erreichte er das Ziel nach 1:54 Minuten.

Bei den Frauen war Jana Ernst aus Könnern nicht zu schlagen. Für die 5000 Meter benötigte sie 22:17 Minuten. Den zweiten Platz belegte Bettina Pick in 26:46 Minuten vor Elke Stöber, die 27:30 Minuten benötigte. Nach 31:34 Minuten erreichte Claudia Wilke das Ziel. Damit verbesserte sie ihre Bestleistung um reichlich eine Minute.

Die Konkurrenz bei den Männern hat wie so oft Egbert Zabel für sich entschieden. Für die 10000 Meter benötigte er 37:24 Minuten. Damit hat er Heiko Naumann, der 39:44 Minuten unterwegs war, auf den zweiten Platz verwiesen. Mit 41:50 Minuten war Christian Pelzer als Dritter sicher vor Sebastian Kupijaj, der mit einer Zeit von 43:37 Minuten den vierten Platz belegte. Die weiteren Plätze belegten Rüdiger Grey in 47:31, Harald Hofmann in 52:42 und Georg Sopart in 60:46 Minuten.

Kommentar verfassen