Sommerwetter beim Regio-Cup-Lauf

Gute Bedingungen fanden die Läufer beim zweiten Regio-Cup-Lauf dieses Jahres auf der Strecke von der Gartensparte Zollhaus in Richtung Seebad Edderitz vor.

Bei den Jüngsten im Feld gab es über die 1,5 Kilometer einen knappen Einlauf, den Jesper Kühnert für sich entscheiden konnte. Er überquerte die Ziellinie nach 6:47 Minuten dicht gefolgt von Alexander Finze in 6:50 min und Emelie Hammer, die 6:51 min benötigte. Diese Platzierungen wurden erst im Endspurt entschieden.

Bei den Frauen beherrschte Laura Herkner den Lauf über die 5-Kilometer-Strecke und gewann in der guten Zeit von 25:05 Minuten. Dabei war sie mit der Zeit nicht ganz glücklich, denn sie meinte, die fünf Sekunden wären auch noch drin gewesen. Den zweiten Platz sicherte sich Claudia Herkner in 25:25 min vor Bettina Pick, die nach 26:12 min im Ziel war. Auf den weiteren Plätzen folgten Kerstin Finze in 26:12 min, Ines Szymanek in 32:49 min und Gertrud Sopart, die in der W75 startend, nach guten 40:37 Minuten die Ziellinie erreichte. Werner Bernert und Otto Kretschmann sind auch über die 5 km an den Start gegangen und erreichten mit 34:26 min zeitgleich das Ziel.

Bei den Männern standen 10 Kilometer auf dem Programm und Jürgen Benke ließ keinen Zweifel daran aufkommen, dass er den Lauf gewinnen würde. Im Rahmen seiner Marathonvorbereitung absolvierte er einen Tempolauf und war nach 43:18 min im Ziel. Den zweiten Platz sicherte sich Florian Hoffmann in 44:13 min vor seinem Vereinskameraden Sebastian Kupijaij, der 46:58 min benötigte. Georg Sopart (M80) und Hubert Lejsek belegten zeitgleich in 64:28 min die nächsten Plätze.

Kommentar verfassen