FSV-Läufer beim Mitteldeutschen Marathon

Am 3./4. September fand in Halle der 10. Mitteldeutsche Marathon statt. Bei diesem Jubiläum waren auch zehn Läufer des FSV Köthen dabei und stellten sich den hohen Temperaturen.

10 km am Sonnabend

Am Sonnabend wurden die Wettkämpfe über 5 km, 10 km und die Staffelwettbewerbe der Schulen ausgetragen. Vier FSV-Läufer starten beim 10-km-Wettbewerb um 19 Uhr auf dem Marktplatz von Halle. Beginnend mit einem Anstieg auf den ersten ca. 300 Metern führte die Strecke dann nur noch abwärts mitten durch die City. Eine solche Runde war 10 mal zu laufen, also je 1 km.

Das Wetter war mit rund 26 °C sehr warm, so dass man sich seine Kräfte gut einteilen musste. Motivation gaben aber die Zuschauer: viele waren an der Strecke – wohl auch, weil die Geschäfte noch geöffnet hatten. Zusätzlich hat eine fleißige Trommlergruppe den Läufern am Leipziger Turm ordentlich eingeheizt.

Ergebnisse der FSV-Teilnehmer über 10 km:
Rüdiger Grey, M60: 1. Platz (absolut 30. Platz), 49:03 min
Harald Hofmann, M60: 2. Platz (absolut 44. Platz), 52:03 min
Günter Mottl, M70: 2. Platz (absolut 47. Platz), 53:25 min
Otto Kretschmann, M75: 3. Platz (absolut 82. Platz), 66:17 min

Halbmarathon am Sonntag

Der Startschuss für den Halbmarathon fiel am Sonntag um 10.30 Uhr am Hansering. Die Strecke führte durch die City, über die Hochstrasse in die grüne Lunge von Halle.

Ergebnisse der FSV-Teilnehmer beim Halbmarathon:
Ines Benke, W50: 19. Platz (absolut 159. Platz), 2:19:52 h
Thomas Schröter, M40: 123. Platz (absolut 790. Platz), 2:23:25 h
Detlef Rohde, M45: 19. Platz (absolut 114. Platz), 1:36:11 h
Jürgen Benke, M50: 11. Platz (absolut 95. Platz), 1:34:13 h
Egbert Zabel, M55: 1. Platz (absolut 21. Platz), 1:23:04 h
Frank Stöber, M55: 18. Platz (absolut 349. Platz), 1:50:24 h

Trotz der anhaltenden Hitze konnten die FSV-Teilnehmer mit guten Zeiten und Platzierungen glänzen. Viele haben die Halbstunden- und Regio-Cup-Läufe zur Vorbereitung genutzt und auch hier gab es dieses Jahr schon extreme Wetter­bedingungen. Der nächste Halbstundenlauf findet übrigens am 8. September statt.

Kommentar verfassen